PCa-PROteom Test – Diagnostik von Prostatakrebs

Der „DiaPat® PCa-PROteom Test“ ist ein nicht invasiver, schmerzfreier, risikoloser Urintest im Rahmen der gezielten Früherkennung von Prostatakrebs (PCa).

Um zu verstehen, warum die Proteomanalyse in diesem Bereich angewandt wird, ist die Vorgeschichte der Testentwicklung notwendig: Aufgrund zweier großer Studien zur Prostata-Krebserkennung mittels des PSA-Werts, die ergaben, dass der PSA-Test einen hohen Anteil falsch positiver Ergebnisse bringt, wurde er in den USA und Kanada nicht mehr als Screening-Maßnahme eingesetzt. Durch falsch positive Ergebnisse waren viele Männer bestrahlt oder operiert worden, die ohne den PSA-Test niemals aufgefallen und auch nicht klinisch relevant erkrankt wären. Deswegen wurde der „DiaPat® PCa-PROteom Test“ als Korrektur-Test der falsch-positiven Ergebnisse der PSA-Werte-Bestimmung ab 2,5 ng/ml entwickelt. Er hilft also, die Zahl unnötiger, schmerzhafter Biopsien zu verringern.

Literatur

  1. Theodorescu et al.: Discovery and validation of urinary biomarkers for prostate cancer. Proteomics Clin Appl. 2008, 7 (2): 556-570
  2. Schiffer et al.: Urinary proteome analysis for prostate cancer diagnosis: cost-effective application in routine clinical practice in Germany. Int J Urol. 2012, 29 (2): 118-125