Krankheiten des Urogenitalsystems (Nieren, Harnwege – Geschlechtsorgane)

Urogenitalsystem (Nieren, Harnwege – Geschlechtsorgane)

  • Chronische Nierenerkrankungen:
    • Minimal Change Disease (MCD; Synonym: Minimal-Change-Glomerulonephritis)
    • Membranöse Glomerulonephritis (MNGN)
    • Fokal-segmentale Glomerulosklerose (FSGS)
    • Immunglobulin-A-Nephropathie (IgA-Nephropathie)
    • Systemischer Lupus erythematodes (SLE)
    • Vaskuläre Nephropathie
  • Diabetische Nephropathie (DN) – Folgeerkrankung des Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit), bei der die Nieren durch Mikroangiopathie (Gefäßveränderungen, die kleinen Gefäße betreffend) geschädigt werden
  • Niereninsuffizienz (Nierenschwäche)
  • Prämenstruelles Syndrom (PMS) – zyklische Auftreten von unterschiedlichen körperlichen bzw. psychischen Beschwerden
  • Sterilität/Unfruchtbarkeit* – Mann und Frau
  • Urolithiasis (Harnsteinleiden)
  • Zyklusstörungen (Blutungsstörungen)

*Exkl. Stimulationstherapie und reproduktionsmedizinischer Maßnahmen.

Unsere medizinischen Experten handeln auf Grundlage des DocMedicus Expertensystems.
Das DocMedicus Expertensystem bietet aktuelles evidenzbasiertes medizinisches Wissen (engl. evidence-based medicine „auf Beweismaterial gestützte Heilkunde") zur Prävention, Diagnostik und Therapie von über 800 Krankheiten/Symptomen. 

Ansprechpartner

Terminanfrage

So finden Sie uns