Medizinische Expertensysteme – Kompetenz durch aktuelles evidenzbasiertes medizinisches Wissen

"Evidence-based Medicine ist die gewissenhafte, wohlüberlegte Anwendung der zurzeit besten wissenschaftlichen Fakten, um Entscheidungen bezüglich der individuellen Behandlung von Patienten zu treffen“ [1].

Wie aber soll bei der steigenden Informationsflut in der Medizin ein Arzt im Stande sein, das aktuelle evidenzbasierte Wissen zu überblicken bzw. anzuwenden. Hier ist der Einsatz von medizinischen Expertensystemen zur Entscheidungsunterstützung zunehmend notwendig.

Ein medizinisches Expertensystem (XPS) ist ein Computerprogramm, das den Arzt bei der Lösung von komplexeren Problemen wie ein Experte unterstützen kann, indem es Handlungsempfehlungen aus einer Wissensbasis (hier: aktuelles evidenzbasiertes Wissen) ableitet.

Der Arzt nutzt seine Intuition. Das medizinische Expertensystem kann diese Fähigkeit durch eine wissensbasierte Entscheidungsunterstützung auf der Grundlage aktuellen Wissens ergänzen.

Medizinische Expertensysteme ermöglichen so Prävention, Diagnostik und Therapie auf der Grundlage aktueller medizinischer Forschungsergebnisse.

Beginnend in den 1990er Jahren hat EUSANA mit der Entwicklung eines medizinischen Expertensystems begonnen. Durch langjährige Partnerschaften und erfolgreiche Forschungskooperationen u. a. mit der Deutschen Klinik für Prävention KG und der Deutschen Gesellschaft für Nährstoffmedizin und Prävention (DGNP) e. V. hat sich daraus ein evidenzbasierte medizinisches Expertensystem entwickelt, das inzwischen in Klinik und Praxis Anwendung findet.

Warum arbeitet EUSANA kontinuierlich an der Weiterentwicklung dieses evidenzbasierten medizinischen Expertensystems?

Die hohe Informationsflut in der Medizin bedingt eine kontinuierliche Ergänzung neuer Erkenntnisse. Darüber hinaus können moderne Computersysteme immer komplexere Modelle bzw. Algorithmen zur Entscheidungsfindung abbilden.

Das EUSANA Expertensystem bietet unseren Patienten:

  • Rationalisierungseffekte durch
    • schnellere bzw. bessere Problemlösungen
    • Einsparungen durch gezieltere Diagnostik
  • Qualitätssteigerungseffekte durch
    • aktuelles evidenzbasiertes Wissen über mehr als 800 Krankheiten
    • Standards in der Labordiagnostik und Medizingerätediagnostik
    • evidenzbasierte Therapie, z. B. bessere und gezieltere Pharmakotherapie

Die Ärzte der Deutschen Klinik arbeiten zum Wohle unserer Patienten in allen Fragen der Diagnostik und Therapie mit dem EUSANA Expertensystem.

Literatur

  1. David L Sackett, W Scott Richardson, William Rosenberg, R Brian Haynes
    Evidence Based Medicine – How to Practice and Teach EBM, 1996