DocMedicus Patienteninformationssystem

Auf der Grundlage des DocMedicus Patienteninformationssystem (PIS) erhalten Sie von Ihrem betreuenden Arzt qualitätsgesicherte individuelle Patienteninformationen* – auf der Basis einer evidenzbasierten medizinischen Wissensdatenbank EBM) – in schriftlicher Form.

So können Sie sich Ihre Patienteninformationen in Ruhe zu Hause durchlesen und sich die Empfehlungen Ihres Arztes nochmals ins Gedächtnis rufen.

Das Patienteninformationssystem ist nach folgenden Kategorien geordnet:

  • Präventionsleistungen (Vorsorgeleistungen)
  • Impf- und Reisemedizin
  • Krankheiten/Symptome (inkl. Diagnostik und Therapie: Prävention, Ernährungsmedizin, Sportmedizin und Psychosomatik – inkl. Stressmanagement – sowie Pharmakotherapie)
  • Diagnostik (Labordiagnostik, Medizingerätediagnostik und medizinische Checks)
  • Therapie
  • Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett (inkl. Stillphase)
  • Geriatrie/Anti-Aging-Medizin
  • Ästhetische Medizin
  • Ernährungsmedizin (inkl. Mikronährstoffmedizin – Prävention und Therapie mit Mikronährstoffen (Vitalstoffe))
  • Sportmedizin
  • Umweltmedizin
  • Zahnmedizin
  • Kochrezepte
  • Anamnesebögen (Fragebögen)

*Das DocMedicus Arzt- und Patienteninformationssystem ist eine gemeinsame Entwicklung des DocMedicus Verlages GmbH & Co. KG mit der EUSANA GmbH & Co. KG, der Deutschen Klinik für Prävention KG (DKP) und der Deutschen Gesellschaft für Nährstoffmedizin und Prävention (DGNP) e. V.